Isst du mehr Süßigkeiten als du eigentlich möchtest, kommst aber nicht davon los? Hast du oft Heißhungerattacken und weißt nicht, wie du sie stoppen kannst?

Wie du es in nur 7 Tagen schaffst deinen Heißhunger abzustellen und kein Verlangen nach Süßigkeiten mehr zu haben

Kennst du das? Für heute hast du dir ganz fest vorgenommen keine Süßigkeiten zu essen, aber dann kam die Kollegin mit einem tollen Stück Kuchen und du konntest einfach nicht widerstehen?

Oder hast du dir vorgenommen endlich einmal weniger zu essen (“heute schaffe ich es ganz bestimmt!!!”) und am Abend kommst du nach einem furchtbar stressigen Tag nach Hause und du kannst einfach nicht anders, als die Packung Chips zu essen, die noch auf dem Couchtisch liegt? Und dann ist es ja eigentlich eh schon egal, also isst du auch noch die Kekse, die in der Schublade sind, das Stück Kuchen vom Geburtstag am Wochenende und drei Käsebrote…

Ich kenne diese Situationen in und auswendig, denn ich war einmal genau wie du! Ich hatte es so satt jeden Tag Süßigkeiten “zu brauchen” und diesem Bedürfnis hilflos ausgeliefert zu sein. Ich hatte auch die immer wiederkehrenden Heißhungerattacken satt, aber ich hatte mich in diesen Situationen einfach nicht unter Kontrolle. Täglich habe ich mir vorgenommen es am nächsten Tag wirklich durchzuziehen und es wieder nicht geschafft. Jedes Mal hatte ich Schuldgefühle und fühlte mich noch ein bisschen mehr wie ein Versager. Ich hab so viel ausprobiert, aber nichts hat funktioniert. Ich bin immer wieder am selben Punkt gelandet und war von Mal zu Mal frustrierter.

Ich werde den Tag nie vergessen als ich zum ersten Mal keinen Heißhunger und kein unbändiges Verlangen nach etwas Süßem hatte. Wie befreit ich mich gefühlt habe und wie toll es war, nicht dauernd an Schokolade, Kuchen, Chips und Co. zu denken. 

Aber bevor ich schlussendlich an diesem Punkt war, habe ich - wie du vermutlich auch - Vieles ausprobiert.

Ich habe versucht mich “zusammen zu reißen” und einfach mal nichts zu naschen, den Zucker von einem Tag auf den anderen einfach zu streichen. Meistens ging das ein paar Tage lang gut, aber dann bin ich wieder in mein altes Muster zurückgefallen.

Ich habe auch versucht nichts mehr einzukaufen, denn, wenn man nichts zu Hause kann, kann man es ja auch nicht essen. Aber dann kamen eben Situationen außer Haus, die ich nicht unter Kontrolle hatte, wie die Angebote der Kollegen am Arbeitsplatz.

Natürlich habe ich es auch mit Ablenkung probiert. Eine Runde spazieren gehen, ein Buch lesen, telefonieren. Auch das hat immer nur kurzfristig geholfen. Sobald ich mit der Tätigkeit aufgehört hatte, war das Verlangen auch schon wieder da. Und dann kommt ja auch noch die Sache mit dem rosa Elefanten dazu. Je mehr man versucht nicht an ihn zu denken, desto größer und klarer wird er vor deinem inneren Auge.

Ich habe auch Ersatz-Handlungen ausprobiert - Nüsse essen, Tee trinken, Kaugummi kauen. Alles hat kurzfristig geholfen, aber so richtig befriedigt hat mich das alles nicht.

Um diese Befriedigung zu erreichen und trotzdem etwas Süßes zu haben, habe ich ausprobiert die Süßigkeiten und den Zucker durch natürliche Arten von Zucker zu ersetzen. Also habe ich immer, wenn ich etwas Süßes wollte, Obst oder Trockenfrüchte gegessen (heute weiß ich, dass der vermeintlich “natürliche” Zucker auch nicht viel besser ist). Dadurch wurde mein Verlangen nach Zucker aber nicht weniger - im Gegenteil, ich hatte sogar immer mehr Lust auf Süßes.

Und so wurde ich von Versuch zu Versuch verzweifelter, frustrierter und hoffnungsloser. Tatsächlich hatte ich die Hoffnung endlich von meinen Heißhungerattacken los zu kommen und keine Lust mehr auf Süßes zu haben schon fast aufgegeben.

Und dann ist mir ein Buch über Schizophrenie und Depressionen in die Hände gefallen. Eigentlich wollte ich nur ausprobieren, ob das stimmt, was in dem Buch stand und man wirklich seine Stimmung so direkt über Ernährung beeinflussen kann, wie das Buch behauptete. Es waren angeblich nur drei einfache Dinge, die man in seinen Tagesablauf einbauen musste, um seine Stimmung zu verbessern. Und das wurde sogar bei Depressionen eingesetzt. Es schien auch nichts mit Durchhaltevermögen oder Willenskraft zu tun zu haben. Ich musste auch keine speziellen Lebensmittel, Tees oder Pillen schlucken. Ich musste nur einige, einfache Dinge in meinem Tagesablauf ändern, um mein Gehirn auf die richtige Spur zu bringen.

Am nächsten Tag (man kann immer nur in der Früh damit starten!) habe ich diese Strategie natürlich sofort probiert - und ich war fassungslos: an diesem Tag war meine Stimmung deutlich besser und ausgeglichener - aber was mich am meisten überrascht hat: mein Heißhunger auf Süßes war weg! Zum ersten Mal überhaupt! Am nächsten Tag habe ich es genau gleich gemacht - wieder kein Heißhunger. Weder auf Süßes noch Pikantes. Ich hatte endlich den Schlüssel für ein Leben ohne Heißhunger auf Süßes und dafür “endloses Durchhaltevermögen” - denn wer keine Lust auf Süßes hat, braucht auch keine Willenskraft, um ihm zu widerstehen…. Ich war wie befreit!

Mit der Zeit habe ich begonnen zu verstehen, dass es nie MEINE Schuld war. Dass nicht ich selbst das Problem war oder meine mangelnde Disziplin, meine mangelnde Willenskraft oder mein mangelndes Durchhaltevermögen. Ich musste mich endlich nicht mehr als Versagerin fühlen und hatte wieder das Gefühl Kontrolle über mich und meinen Körper zu haben.

Hast du - genau wie ich - auch so viele Dinge ausprobiert und hast es trotzdem nie geschafft den Heißhunger und das Verlangen nach Süßem loszuwerden?

Dass du schon einiges ausprobiert hast, ist ein gutes Zeichen, denn das beweist, dass du es wirklich willst und mit den richtigen Strategien auch schaffen kannst. Du hast mittlerweile schon Vieles ausprobiert und hast gelernt wie es NICHT funktioniert. Jetzt geht es also eigentlich nur noch darum die richtigen Strategien zu lernen und umzusetzen. Es liegt also nicht an deiner Disziplin oder deiner fehlenden Willenskraft. Du hattest bis jetzt einfach - genau wie ich damals - nicht die richtige Strategie. Niemand hat dir gesagt, wie es richtig geht und, dass es nicht deine Schuld ist, dass du immer wieder in deine alten Gewohnheiten zurückgefallen bist.

Heißhunger hat fast immer körperliche Auslöser. Das Problem daran: der Körper ist ein extrem starker Gegener. Gegen den Körper zu arbeiten ist unmöglich, das ist genau so wie nicht zu blinzeln, nicht zu niesen oder nicht zu atmen. Der Körper hat immer Mittel und Wege, wie dich dorthin zu bringen, wo er dich haben will. Denn bestimmte Dinge sind für den Körper einfach lebensnotwendig Und Heißhungersituationen sind Situationen, in denen der Körper potentiell in Lebensgefahr geraten könnte. Und da tut er einfach alles, damit du Zucker ist. Glücklicherweise gibt es wirklich ganz ganz einfache Strategien, die den Körper ins Gleichgewicht bringen und ihm alles geben, was er braucht, damit er gar nicht in diese bedrohlichen Situationen kommt. Wenn man es richtig macht, braucht man also nicht gegen den Körper arbeiten. Im Gegenteil - der Körper wird zu einem wichtigen Verbündeten, du kannst den Signalen wieder trauen und dem Körper das geben, wonach er verlangt.

Aber es ist nicht nur der Körper, der es dir so schwer macht vom Zucker loszukommen. Auch unser Gehirn ist maßgeblich an unserem Verlangen nach Zucker beteiligt. Das hat zwei Gründe: zum Einen braucht unser Gehirn Zucker als Energie (und wir können uns vorstellen, was passiert, wenn dem Gehirn diese Energie fehlt) und zum anderen ist unser Gehirn darauf programmiert nach möglichst viel Zucker zu verlangen, wenn er da ist. Denn der Steinzeitmensch (der wir ja eigentlich immer noch sind), sollte, wenn das Obst im Sommer und Herbst reif war, möglichst viel davon essen, damit wir uns einen Fettvorrat für den nahenden Winter anlegen konnten. Deshalb ist Zucker für unser Gehirn wie eine Droge - je mehr man davon isst, desto mehr will man. Leider ist das heute, wo wir an jeder Ecke über etwas Süßes stolpern eher ein Nachteil als ein Vorteil geworden.

Die gute Nachricht: Du kannst lernen das Gehirn in seine Schranken zu weisen. Je weniger Zucker du isst, desto weniger Zucker wird dein Gehirn verlangen. Aber dafür musst du du es erst einmal schaffen vom Zucker loszukommen.

Wie schafft man es nun weniger Zucker zu essen und damit sowohl das Gehirn als auch den Körper vom Zucker wegzubringen?

Das Buch, das mir den richtigen Weg gezeigt hat, war schlussendlich der Anlass, warum ich Ernährungstherapeutin geworden bin und die professionelle Umsetzung dieser (und vieler anderer Strategien!) in London gelernt habe, damit ich auch anderen Menschen helfen konnte. Denn ich wusste, es geht vielen wie mir. In meiner 3-jährigen Ausbildung in London habe ich dann viele, sehr komplexe Strategien gelernt, um Menschen durch Ernährung zu helfen. Ich selber habe aber weiterhin meine simplen Tricks für mich angewendet.

Und dann kam das Fernsehen. Ich wurde unter 100 Spezialisten ausgewählt, sehr übergewichtigen Menschen in Österreich in nur 8 Wochen dabei zu helfen, ihre Ernährung in den Griff zu bekommen und die ersten Kilos abzunehmen.

Im Fernsehen konnte ich immer nur wenigen Menschen helfen, aber ich wusste, dass es so viele Menschen gibt, die von den Strategien profitieren würden, die ich lernen durfte. Deswegen habe ich einen Weg gesucht, um möglichst vielen Menschen zeigen zu können, wie einfach es geht endlich den Heißhunger abzustellen, das Verlangen nach Süßem loszuwerden und ein befreiteres Leben zu führen.

Deswegen habe ich die Faustformel Online-Programme entwickelt. So kann ich dir gezielt bei deinem spezifischen Problem helfen, kann dir ganz genau erklären, was du tun musst, um keinen Heißhunger mehr zu haben, kann dich durch den Prozess begleiten und dich jeden Tag motivieren und dir dort helfen, wo du es am meisten brauchst: zu Hause!

Ich bin für dich da und werde dich bei deiner Reise zu deinem Wunschgewicht unterstützen.

Mein Name ist Sasha Walleczek und ich bin die Erfinderin des Faustformel Systems. Bekannt wurde ich einem größeren Publikum als Host und Moderatorin mehrerer Hauptabendsendungen zum Thema Ernährung des österreichischen Senders ATV (u.a. “Du bist was du isst”). Von 2006 bis 2010 verhalf ich so rund 100 Kandidaten in über 80 Hauptabendsendungen im TV zu ihrem persönlichen Wunschgewicht.

Ich bin diplomierte Ernährungstherapeutin und arbeite seit 10 Jahren, zusammen mit meinem Team, daran, Menschen auf ihrem Weg zum Wohlfühlgewicht zu helfen. Das Faustformel System ist die Weiterentwicklung meiner fünf erfolgreichen Bücher und zwei Hörbücher, die in Österreich allesamt Bestseller waren und mehrfach preisgekrönt wurden.

Mit meinem online Programm “Faustformel Zuckerfrei - in 7 Tagen keine Lust mehr auf Süßes” helfe ich dir deinen Heißhunger und dein Verlangen nach Süßes in 7 Tagen in den Griff zu bekommen.

Wie das funktioniert?

Zu Beginn des Kurses und bevor du mit deiner zuckerfreien Woche so richtig durchstartest, erkläre ich dir in kurzen Videos ganz genau, was du wann essen musst (und sogar SOLLST), damit dein Heißhunger innerhalb weniger Tage der Vergangenheit angehört.


Um das Ganze noch einfacher zu machen, bekommst du einen fix-fertigen Speiseplan von uns - so musst du gar nicht darüber nachdenken, was du kochen sollst, sondern kannst dich voll uns ganz aufs richtige Essen konzentrieren.


Damit du auch weißt warum das Programm so funktioniert wie es funktioniert und die Regeln in Zukunft ganz leicht selbst anwenden und in deinen Alltag integrieren kannst, erkläre ich dir in täglichen kurzen Videos was Zucker eigentlich ist und was er in deinem Körper macht, wie Heißhunger entsteht und wie man in vermeiden kann und wie du deine Gewohnheiten auch langfristig ändern kannst. Ich zeige dir, wie du in Zukunft Süßigkeiten ganz entspannt genießen kannst, ohne eine schlechtes Gewissen zu haben oder wieder in alte Gewohnheiten zurückzufallen.


Außerdem begleiten mein Team und ich dich mit täglichen E-Mails durch die Woche, damit du die 7 Tage auch garantiert durchhältst und standhaft bleibst. So wirst du innerhalb kürzester Zeit selbst merken, wie toll es sich anfühlt endlich “frei” von Schokolade, Gummibärchen, Eis und Co zu sein. Und du wirst sehen, dass das nach einigen Tagen völlig ohne Disziplin und Willenskraft funktioniert.

Hier noch einmal im Überblick, was im Kurs enthalten ist:

  • Einführungs- und Vorbereitungsvideos, die dir erklären was du wann essen sollst und welche Vorbereitungen du treffen solltest
  • Erklärungs- und Motivationsvideos, die dir alles vermitteln, was du brauchst, um auch nach dem Kurs zuckerfrei zu bleiben
  • einen fix-fertigen Speiseplan für 7 Tage ("Allesesser" und vegetarisch) inklusive Einkaufsliste
  • tägliche Motivations-E-Mails vom Faustformel Team
  • Der Zugang zu den Kursinhalten bleibt dir 3 Monate ab Kauf erhalten.

Faustformel Zuckerfrei - in 7 Tagen keine Lust mehr auf Süßes

einmalig

EUR 47,-

Hinweis: Die Abwicklung der Zahlung und Abbuchung von deinem Bank- oder Paypal-Konto bzw. deiner Kreditkarte erfolgt durch das sichere Bezahlsystem von DigiStore24.com.

Du glaubst noch nicht, dass das wirklich funktioniert?

Dann sieh selbst, was unsere Teilnehmer sagen:

Was andere Teilnehmer noch wissen wollten, bevor sie überzeugt waren, dass “Faustformel Zuckerfrei” genau das Richtige für sie ist…

Wann beginnt der Kurs?

Direkt nach der Bestellung schicken wir dir deine Login-Daten per E-Mail - du kannst dir dann in aller Ruhe alle Einführungs- und Vorbereitungsvideos ansehen, einen Speiseplan auswählen und einkaufen gehen. Einen Tag bevor du loslegen möchtest, klickst du auf der Plattform den Startbutton und am nächsten Tag in der Früh landet das erste Motivationsmail in deinem Posteingang.​

Ich vertrage bestimmte Lebensmittel nicht - kann ich den Kurs trotzdem machen?

Wir erklären dir im Kurs genau, worauf wir beim Zusammenstellen der Speisepläne und Rezepte geachtet haben und wie du die Gerichte abwandeln und deinen Bedürfnissen anpassen kannst, wenn du einzelne Zutaten nicht verträgst.

Mir schmecken bestimmte Lebensmittel nicht - ist der Kurs trotzdem für mich geeignet?

Geschmack ist etwas, das man lernen muss, wenn dir also etwas nicht schmeckt, dann kann das einfach ein Zeichen dafür sein, dass du etwas noch nicht oft genug probiert hast. Wir sind deshalb immer dafür hin und wieder auch mal Dinge zu probieren, von denen man bisher geglaubt hat sie nicht zu mögen. Der Kurs wäre dafür eine gute Gelegenheit.


Wenn du das nicht möchtest oder bei einigen Lebensmitteln ganz sicher bist, dass du sie nicht essen möchtest, dann erklären wir dir im Kurs auch ganz genau, worauf wir beim Zusammenstellen der Speisepläne und Rezepte geachtet haben und wie du die Gerichte abwandeln und deinen Bedürfnissen anpassen kannst, wenn du einzelne Zutaten nicht verträgst.

Muss ich nach dem Kurs für immer ohne Zucker leben?

Wahrscheinlich nicht. Es gibt einige unter euch, die durch den Konsum von Zucker immer wieder in ihren alten Teufelskreis hineinrutschen, aber der Großteil unserer Teilnehmer schafft es Zucker nach dem Kurs nur hin- und wieder ganz entspannt zu genießen. Wie man das am besten macht und wie du deine Gewohnheiten langfristig ändern kannst, erklären wir dir natürlich ganz genau in den Kursvideos.

Was mache ich, wenn mir der Kurs nicht gefällt?​

Das ist äußerst unwahrscheinlich ;-) sollte es doch der Fall sein, kannst du den Kurs innerhalb von 30 Tagen ab Kauf ohne Angabe von Gründen stornieren. Ein kurzes E-Mail an uns reicht und du bekommst dein gesamtes Geld zurückerstattet.

Wie lange habe ich Zugriff auf die Kursmaterialien?

Der Zugang zu allen Kursmaterialien bleibt dir 3 Monate ab Kauf erhalten.

Hinweis: Die Abwicklung der Zahlung und Abbuchung von deinem Bank- oder Paypal-Konto bzw. deiner Kreditkarte erfolgt durch das sichere Bezahlsystem von DigiStore24.com.

Immer noch nicht restlos überzeugt?

Du bekommst unsere 100% Geld-zurück-Garantie!​

Wir sind uns so sicher, dass dir der Kurs gefallen wird und vor allem, dass er dir helfen wird deinen Heißhunger und dein Verlangen nach Süßem abzustellen, dass wir dir eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie geben. Du gehst also überhaupt kein Risiko ein - wenn dir der Kurs tatsächlich nicht gefallen sollte, dann kannst du den Kurs innerhalb von 30 Tagen völlig kostenlos und ohne Angabe von Gründe stornieren und bekommst dein gesamtes Geld zurück!

Hinweis: Die Abwicklung der Zahlung und Abbuchung von deinem Bank- oder Paypal-Konto bzw. deiner Kreditkarte erfolgt durch das sichere Bezahlsystem von DigiStore24.com.

Über Sasha

"Ich sehe ständig Leute, die keine Ahnung davon haben, wie die Grundbedürfnisse ihres Körpers funktionieren und die noch immer versuchen, über 'mehr Disziplin' und 'einfach weniger essen' abzunehmen. Aber das funktioniert nicht und bringt nur Frust – und immer mehr Kilos auf die Waage."

Die Erfinderin der Faustformel Sasha Walleczek wurde einem größeren Publikum als Host und Moderatorin mehrerer Hauptabendsendungen zum Thema Ernährung des österreichischen Senders ATV bekannt. Von 2006 bis 2010 verhalf sie rund 100 Kandidaten in über 80 Hauptabendsendungen im TV zu ihrem persönlichen Wunschgewicht.Sasha Walleczek ist diplomierte Ernährungstherapeutin und hat, zusammen mit ihrem Team, in den letzten 10 Jahren über 300.000 Menschen direkt oder indirekt auf ihrem Weg zum Wunschgewicht geholfen. Das Faustformel System beruht auf ihren fünf erfolgreichen Büchern und zwei Hörbüchern, die in Österreich allesamt Bestseller waren und mehrfach preisgekrönt wurden.

Hinweis: Die Abwicklung der Zahlung und Abbuchung von deinem Bank- oder Paypal-Konto bzw. deiner Kreditkarte erfolgt durch das sichere Bezahlsystem von DigiStore24.com.

Das Bestellsystem, das wir benutzen, ist absolut sicher. Also keine Sorge! Du wirst ungefähr eine Minute brauchen das komplette Formular auszufüllen, wir brauchen nur deine Email-Adresse und die Rechnungsadresse - das war’s.

Bezahlen kannst du dann ganz entspannt per Lastschrift, Sofortüberweisung, Kreditkarte oder Paypal (Paypal ist die wahrscheinlich sicherste Bezahlmethode im Internet).

Das ist, was du JETZT machen musst. Nicht mehr und nicht weniger. Danach hast du den schwierigsten Teil geschafft. Ja, richtig. Das war schon der schwierigste Teil. Schwieriger wird es nicht mehr. Immerhin hast du dich endgültig dazu entschlossen etwas zu unternehmen und dieser Entschluss ist dir mit Sicherheit nicht leicht gefallen. Um alles andere kümmere ich mich dann mit meinem Team. Keine Sorge, wir sind für dich da.

Sei dabei - dann gehen wir das zusammen an!

Liebe Grüße,

- Sasha

PS: Du weißt, dass du etwas verändern möchtest. Aber dafür musst du etwas tun - sonst ändert sich nichts. Kennst du die Definition von “Irrsinn”? Es gibt da ein Zitat, das von Albert Einstein stammen soll: “ Irrsinn ist nichts anderes, als immer wieder das Gleiche zu tun und dabei ein anderes Ergebnis zu erwarten.”

Wenn du also weißt, dass du etwas ändern willst und wenn du weißt, dass du aus diesem Teufelskreis entkommen musst, dann tu es jetzt - bevor du wieder die Motivation verlierst! Wenn du also jetzt nichts unternimmst - wann dann? Und wie kannst du erwarten, dass sich so jemals etwas ändern wird?

Du hast es verdient endlich die richtigen Strategien zu bekommen, damit dein Heißhunger und dein Verlangen nach Süßem ein Ende haben! Mit uns schaffst du es!